Über das Projekt

Warum das Projekt „Chceme vedieť nemecky“ (Wir wollen Deutsch sprechen)?


In dem neuen staatlichen Bildungsprogramm vom September 2015 wird die zweite Fremdsprache praktisch bei den Wahlfächern eingereiht. Wir sind aber davon überzeugt, dass trotz der verbindlichen Forderung, Englisch zu erlernen, in unserer Region gerade die deutsche Sprache für Ihre Kinder sinnvoll ist.

Was ist die Hauptbotschaft des Projektes?

Förderung des Unterrichts der deutschen Sprache, vor allem an den Grundschulen, denn dort wird er Dank engagierter Deutschlehrer immer häufiger und beliebter.

Schüler motivieren, die bisher Deutsch nicht lernen, damit sie sich ohne Hemmungen für Deutsch anmelden und es als zweite Fremdsprache wählen.

Eltern anregen, damit sie ihre Kinder zum Deutschunterricht anmelden, weil diese Sprache gerade für unsere Region in Zukunft von großem Vorteil sein kann.

Wer, was und wie werden die Kenntnisse über das Projekt verbreitet?

Deutschlehrer, die sich der Bedeutung der Sprache in unserer Region bewusst sind, sprechen darüber mit Schülern und deren Eltern.

Informations und Werbematerialien, die Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen:

Flugblätter
Plakate
Banner
Applikationen/Spiele
Verschiedene Geschenke

Damit wird Deutsch als die ideale zweite Fremdsprache direkt in der Schule vorgestellt, mit dem Ziel, Eltern und ihre Kinder, die bis jetzt noch nicht Deutsch lernen, dafür zu begeistern. So kann zum Beispiel ein Banner im Foyer einer Schule oder an einem anderen öffentlichen Ort Interesse finden. Schüler können sich mit ihm fotografieren lassen. Eine mobile Applikation oder ein Mini-Motivationsquiz für Kinder ist ein praktisches Beispiel dafür, dass der Deutschunterricht spielerisch auch von völligen Anfängern bewältigt werden kann. Sie finden sie HIER.

Sprachanimationen. Sie sind für Schüler der Grundschulen bestimmt, die Deutsch noch nicht lernen. Ihre Aufgabe ist es, Kinder zu motivieren, sich für Deutsch anzumelden und es als zweite Fremdsprache zu wählen. Am Ende der Animation bekommt jeder Schüler ein Diplom, das als Beweis für das Sprachtalent des Kindes gilt :) Die Animationen sind auf Slowakisch. Der Deutschlehrer oder die Deutschlehrerin lädt die Schüler zu verschiedenen Spielen ein, mit denen sie die Besonderheiten der deutschen Sprache entdecken und auf die Ähnlichkeiten des Deutschen und des Slowakischen und dem Englischen hinweisen. Sie stellen auch deutsche Realien vor. Die Animationen werden während des Unterrichts eingesetzt. Eine Animationsstunde dauert 45 Minuten. Die Sprachanimationen können von jedem Deutschlehrer in der Slowakei realisiert werden. Den Zugang zu allen Materialien zur Sprachanimation bekommen Sie durch Registrierung Ihrer Schule auf unserer Webseite (nur in der slowakischen Version möglich). 

Wie eine Animationsstunde verläuft, können Sie HIER sehen.

Warum sollte ich mich anschließen?

Weil dies schon Dutzende Schulen in der ganzen Slowakei gemacht haben. Dies ist ein Beweis für den außerordentlichen Erfolg des Projektes. Eine detaillierte Karte der beteiligten Schulen mit den Lehrerreferenzen finden Sie HIER.

Warum gerade Deutsch?

Außer der oben angegebenen Tatsache, dass die Wahl dieser Sprache in unserer Region sehr sinnvoll ist, sprechen weiteren Gründe dafür: die Nähe der deutschsprachigen Länder bietet Studienmöglichkeiten oder Berufspraxis. Neben Englisch lernt man Deutsch sehr leicht, weil diese beiden Sprachen von der gleichen Sprachgrundlage ausgehen. Ein großer Vorteil für die Zukunft kann die Beherrschung von mindestens einer weiteren Fremdsprache sein. Bei uns in der Slowakei sind zum Beispiel bis zu 3 000 deutsche und österreichische Firmen tätig.

Was sind unsere Aktivitäten?

Mit unserem Projekt „Chceme vedieť nemecky“ (Wir wollen Deutsch sprechen) unterstützen wir den Deutschunterricht an den Grundschulen in der ganzen Slowakei. Außerdem besuchen wir Lehrerseminare, Schulungen, Konferenzen und viele andere Veranstaltungen mit dem klaren Ziel, die Fach- und auch eine breitere Öffentlichkeit über die Bedeutung des Deutschen an den Grundschulen zu informieren.

Bei Interesse an Projektmaterialien registrieren Sie Ihre Schule auf unserer Webseite oder kontaktieren Sie uns über die Adresse bildungskooperation@bratislava.goethe.org. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit :)